lyrik28 cover [bestellformular] [versandbedingungen]

[verlag] [zeitschrift] [archiv]
[veranstaltungen]
[autor|inn|enindex]
[reihenindex]
[textindex]



kindheit am fluss
Lyrik der Gegenwart | Band 28
Andreas Pargger

Erstveröffentlichung 02 2013 | 106 Seiten | Einband Softcover
ISBN 978-3-902864-17-8 | Preis EUR 11,00 [Reihe | Lyrik der Gegenwart]

kindheit am fluss
"kindheit am fluss" ist der erste Gedichtband des jungen Tiroler Dichters Andreas Pargger. Er umfasst gut 40 Texte, an denen der Autor mit Unterbrechungen seit 2007 arbeitete. Parggers Gedichte zeichnen sich durch ihren einfachen Satzbau und ihre einfache Wortwahl aus. Sie bestechen durch ihre verdichtete Kürze und ihren strengen Verzicht auf allzu lyrische Effekte. Parggers bevorzugte Themen stellen der Tod und die Flucht, Mädchen, Selbstmord, vor allem aber das Wasser dar. Seine Texte werden von Zeichnungen des Tiroler Künstlers Othmar Eder umrahmt.
Kindheit am Fluss ist das Ergebnis der langjährigen Bemühungen des jungen Tiroler Autors, eine in heutiger Zeit noch zumutbare Sprache und Form für die eigenen Erlebnisse zu finden. Wie der Name des lyrischen Debüts bereits vermuten lässt, greift der Dichter in seinen Texten Erlebnisse der frühen Kindheit und Jugend auf. Diese stellen sich bei näherer Betrachtung weniger als reale Orte als als imaginierte Landschaften heraus. Getragen werden Parggers Texte vom Atmosphärischen seiner Bilder und dem rauen Rhythmus seiner Sätze. Diskursive und lautmalerische Effekte sucht man darin dagegen vergebens. In den zumeist kurzen Textsplittern beschwört der Dichter einen intensiv erlebten kindlichen Kosmos herauf, der im allgegenwärtigen Bild des Wassers seinen Ausgangs- und Endpunkt findet. Illustriert werden Parggers Gedichte von Zeichnungen des Tiroler Künstlers Othmar Eder, der seit langen Jahren in der Schweiz tätig ist.

Der Autor
Geboren 1986 in Lienz (Osttirol), lebt derzeit in Leipzig. Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft in Innsbruck und Aix-en-Provence. Publikationen in Zeitschriften (u.a. Entwürfe, Kolik, Freibord), Teilnehmer der Darmstädter Textwerkstatt 2013.
Publikationen
2011: »Lichtpunkte«, in Othmar Eder, Ereignisse, Flaach: SchwarzHandPresse.

Der Grafiker | Othmar Eder
Geboren 1955 in Kufstein (Tirol), lebt seit 2001 in Stettfurt TG. Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Wien (bei Anton Lehmden). Reisen nach Peru, Ecuador, Bolivien, Mexiko und Guatemala. Mehrmonatige Aufenthalte in der Kartause Ittingen.
Preise und Auszeichnungen
Rom-Stipendium des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst, Paris-Stipendium des Kantons Zürich, Werkbeitrag des Kantons Zürich, Förderpreis des Landes Tirol, Förderpreis des Kantons Thurgau.



Bestellformular

Ich bestelle Es muss ein Wert angegeben werden. Ex. des Buches
Kindheit am Fluss | EUR 11,00
zzgl. Versand[Bedingungen] | 150 Gramm
Anrede: Frau Herr
* Vorname: Es muss ein Wert angegeben werden.
* Nachname: Es muss ein Wert angegeben werden.
* Adresse: Es muss ein Wert angegeben werden.
* PLZ | Ort: Es muss ein Wert angegeben werden. | Es muss ein Wert angegeben werden.
Email: Es muss ein Wert angegeben werden.Ungültiges Format.
Newsletter: Ja Nein
Wir bitten Sie, die mit * gekennzeichneten Felder
vollständig und korrekt auszufüllen
 


[zurück zum anfang]
[verlag] [zeitschrift] [archiv] [verein]
[autor|inn|enindex] [reihenindex] [textindex]