lyrik35 cover [bestellformular] [versandbedingungen]

[verlag] [zeitschrift] [archiv]
[veranstaltungen]
[autor|inn|enindex]
[reihenindex]
[textindex]



Allerweltsgedichte
Lyrik der Gegenwart | Band 35
Gerhard Jaschke

Erstveröffentlichung 10 2013 | 170 Seiten | Einband Softcover
ISBN 978-3-902864-26-0 | Preis EUR 11,00 [Reihe | Lyrik der Gegenwart]

Allerweltsgedichte
In seinem neuen Gedichtband versammelt Gerhard Jaschke Alltagsgedichte, Allerweltsgedichte, mit Zugpferden setzt er auf Sonntagsgedichte, wobei es zwischendurch wolkig ist. Er sammelt Gelegenheitsgedichte und sammelt Insidergedichte, Erinnerungsgedichte und intime Gedichte, um dann endlich zu richtigen Gedichten zu gelangen.
Jaschkes Texte sind Arbeit an der Sprache, Sprachspiele, aber nicht nur das, es sind auch Gedichte mit Witz, tiefgründigem Humor und politischen/gesellschaftskritischen Pointierungen.

Der Autor
Geboren am 7. April 1949 in Wien. Studium der Rechtswissenschaften. Seit 1970 freiberuflich literarisch tätig. Veröffentlichungen in in- und ausländischen Zeitschriften und Anthologien, in Katalogen und im Hörfunk. Freier Mitarbeiter des ORF. Ausstellungen mit Zeichnungen und Collagen. Gründer und Herausgeber der Zeitschrift für Literatur und Kunst Freibord, seit 1977 Buchreihe Edition Freibord. Seit 1986 Lehrbeauftragter für Literaturgeschichte an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Teilnahme an der Milano Poesia 1988. Poetik-Vorlesungen an der Universität Innsbruck 1990. Mitglied der Grazer Autorenversammlung, seit 2010 gemeinsam mit Ilse Kilic deren Geschäftsführer. Lebt in Wien und Niederösterreich.
Werke (zuletzt)
Ausgewählte Gedichte. St. Pölten: Podium, 2009.
rund um die grüne soße. Frankfurter Notate. Mit Illustrationen von Toni Kurz. Edition Thurnhof, 2009.
Abwesend anwesend – Anwesend abwesend. Noch mehr Weltbude. Wien: Sonderzahl, 2012.
Preise, Auszeichnungen (zuletzt)
1993 V.-O.-Stomps-Preis der Stadt Mainz für eine kleinverlegerische Leistung
1999/2000 Staatsstipendium für Literatur des BKA
2010 Niederösterreichischer Kulturpreis für Literatur



Bestellformular

Ich bestelle Es muss ein Wert angegeben werden. Ex. des Buches
allerweltsgedichte | EUR 11,00
zzgl. Versand[Bedingungen] | 150 Gramm
Anrede: Frau Herr
* Vorname: Es muss ein Wert angegeben werden.
* Nachname: Es muss ein Wert angegeben werden.
* Adresse: Es muss ein Wert angegeben werden.
* PLZ | Ort: Es muss ein Wert angegeben werden. | Es muss ein Wert angegeben werden.
Email: Es muss ein Wert angegeben werden.Ungültiges Format.
Newsletter: Ja Nein
Wir bitten Sie, die mit * gekennzeichneten Felder
vollständig und korrekt auszufüllen
 


[zurück zum anfang]
[verlag] [zeitschrift] [archiv] [verein]
[autor|inn|enindex] [reihenindex] [textindex]