lyrik78 cover [bestellformular] [versandbedingungen]

[verlag] [zeitschrift] [archiv]
[veranstaltungen]
[autor|inn|enindex]
[reihenindex]
[textindex]



erscheinungen
Lyrik der Gegenwart | Band 78
Raimund Bahr

Erstveröffentlichung 09 2018 | 120 Seiten | Einband Softcover
ISBN 978-3-902157-86-4 | Preis EUR 15,00 [Reihe | Lyrik der Gegenwart]

übergänge
Im neuesten Lyrikband von Raimund Bahr heißt es: und irgendwann | nähert sich die nacht | wie der fuchs der beute | auf dämmrigen fluren | wo die glühende glut | an den rändern | verlischt | lichtlos | lautlos | still.
Im Gegensatz zu den Bänden davor, geht es nicht mehr um einen gesellschaftlichen Abgesang, sondern um das Verhältnis von Natur und Kultur zueinander. Persönliche Lesererfahrungen fließen in die Texte ein. Die Überschriften der Zyklen erscheinen bereits wie ein Programm. Daraus lassen sich die literarischen Vorbilder ebenso herauslesen, wie die Bezüge zur Literatur des zwanzigsten Jahrhunderts: nach hesse ist es schwer im nebel zu wandern | nichts ist sagbar ohne ingeborg | beckett hat einmal gesagt es geht vielleicht zu ende | brecht hat einmal gesagt die stadt soll untergehen | odradek spricht die sorge aus dem herzen in die welt | wer anders spricht verwandelt sich | der turm in dem sartre hockte ist heute unbewohnbar | wer das bewusstsein verändert verändert das sein | am rande der welt gibt es immer leben.
Um nichts anderes geht es in dem neuen Lyrikband von Raimund Bahr, um Emanzipation aus den Vorbildern und auch ein Stück weit um Emanzipation aus den eigenen literarischen Linien, die sich bereits jetzt wie ein Werk abzeichnen. Es geht darum den Stillstand zu überwinden, ohne die Stille, die sich daraus ergeben kann, zu leugnen.


Der Autor
Raimund Bahr wurde 1962 in Mödling (NÖ) geboren. 1981-1993 Studium der Geschichte an der Universität Wien. 2010-2014 Studium der Germanistik an der Universität Salzburg.
Biographische Arbeiten zu Herbert Zand, Marie Langer, Elisabeth Freundlich, Erika Danneberg, Günther Anders. Derzeit Arbeit an einem umfangreichen dokumentarischen Projekt zur Generation der Babyboomer.
Herausgeber der Internet-Zeitschrift litera|r|t.
Literarische Publikationen
Einander Zwei. Erzählung. 2009.
kaltes land. Lyrik der Gegenwart 6. 2010.
kleingeschrieben. journal. 2011.
zwölf mal zwölf. Lyrik der Gegenwart 17. 2012.
gebete eines atheisten. Lyrik der Gegenwart 26. 2013.
annäherung. Lyrik der Gegenwart 42. 2014.
übergänge. Lyrik der Gegenwart 53. 2015.



Bestellformular

Ich bestelle Es muss ein Wert angegeben werden. Ex. des Buches
erscheinungen | EUR 15,00
zzgl. Versand[Bedingungen] | 150 Gramm
Anrede: Frau Herr
* Vorname: Es muss ein Wert angegeben werden.
* Nachname: Es muss ein Wert angegeben werden.
* Adresse: Es muss ein Wert angegeben werden.
* PLZ | Ort: Es muss ein Wert angegeben werden. | Es muss ein Wert angegeben werden.
Email: Es muss ein Wert angegeben werden.Ungültiges Format.
Newsletter: Ja Nein
Wir bitten Sie, die mit * gekennzeichneten Felder
vollständig und korrekt auszufüllen
 


[zurück zum anfang]
[verlag] [zeitschrift] [archiv] [verein]
[autor|inn|enindex] [reihenindex] [textindex]